Auto von Identitären-Chef in Leipzig abgefackelt

DE General JournalistenWatch Sources
Auto von Alex Maleki abgefackelt (Bild: Alex Maleki)
Auto von Alex Maleki abgefackelt (Bild: Alex Maleki)

Leipzig – Nach dem brutalen Überfall auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz reißt die neuerliche Gewaltwelle gegen Patrioten nicht ab. Zum wiederholten Male ist der identitäre YouTuber Alex Malenki betroffen. In der Nacht zum Freitag setzten mutmaßlich Linksextreme das Fahrzeug des Aktivisten in Brand. Das Ergebnis: Totalschaden des Wagens und ein nicht zu bemessender psychischer Effekt, angesichts dieses krassen Angriffs auf Eigentum und Privatsphäre.

Auf der Alten Messe Leipzig haben in der Nacht zum Freitag Unbekannte den Opel Astra eines 26-jährigen Halters angezündet. Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 0.30 Uhr zunächst die hintere Seitenscheibe des dort geparkten Wagens eingeschlagen. Daraufhin warfen der oder die Täter einen „brennenden pyrotechnischen Gegenstand in einen Kindersitz“, der sich im Inneren des Autos befand. Das Feuer habe sich schnell über den gesamten Fahrzeuginnenraum ausgebreitet, die Feuerwehr konnte jedoch ein vollständiges Ausbrennen verhindern. Die Polizei geht von einem politischen Hintergrund aus, weshalb der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen hat.

Bei dem Opfer des mutmaßlich linksextremistischen Anschlags handelt es sich um den identitären YouTuber Alex Malenki. Er veröffentlichte noch in der Nacht mehrere Bilder auf seinem Twitterprofil, die der polizeilichen Beschreibung des Tathergangs entsprechen.

Bereit vor einem Jahr wurde die Gartenlaube von Malenkis Eltern mutmaßlich von Linksextremisten abgefackelt (jouwatch berichtete). Der damalige Schaden belief sich auf rund 15.000 Euro.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.


Loading…




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *